Küste Lohme Sandstrand Hiddensee Rapsblüte im Mai Mohfeld Haidhof Strandkorb Glowe Kreidefelsen Halbinsel Jasmund Zeesboot Strelasund
Eine Insel erstrahlt im SonnengelbRapsfeld am Nordufer Wittow - Insel RügenRapsfeld im Norden der Ostseeinsel RügenNaturschutzgebiet Nordufer Wittow mit Hohen DielenOstseesegler im "Rapsfeld"Mai 2008 - Rapsblüte im Norden der Insel Rügen Home Insel Rügen Insel Hiddensee Insel Ummanz Rügen A-Z Unterkünfte

 
 
Insel Rügen - Deutschlands größte Insel

Die Rapsblüte im Mai - Insel Rügen / Mecklenburg VorpommernRaps, Rapsfelder, Rapsblüte, Rapslandschaften auf der Insel Rügen

Die Rapsblüte - im Monat Mai Die Insel Rügen erstrahlt im SonnengelbRaps - ein beliebtes Fotomotive der Insel RügenDie Insel Rügen in Gelb-BlauRapsfelder auf der Insel Rügen - Schoritzer Wiek

Es scheint als würde Rügen die Sonnenstrahlen nur so aufsaugen und in den Blüten des Rapses speichern, so das die Insel alljährlich als sonnengelber Tupfer in der Ostsee erstrahlt, welcher sogar aus dem Weltall zu erkennen ist. Rügen hat nicht nur die meisten Sonnenstunden Deutschlands, sondern ist auch neben dem Rot des Klatschmohnes, für das Gelb der vielen Rapsfelder bekannt. Die Farbe harmoniert  besonders gut mit dem Blau des Himmels und der Ostsee, sowie mit dem vielem Grün der Inselflora.   

Raps wird schon seit Jahrhunderten wegen des hohen Ölgehaltes seiner Samenkörner kultiviert. Ursprünglich stammt er aus dem östlichen Mittelmeerraum und wurde zur Gewinnung von Speise- und vor allem Lampenöl verwendet.

Neben seiner Nutzung als Speiseöl und als Rohstoff für Speisefette wird Raps in Deutschland hauptsächlich zur Herstellung technischer Produkte angebaut. Raps erlangt als Energieträger der Zukunft für die Gewinnung von "Biokraftstoffen" zunehmend an Bedeutung.

Raps - die "Ökologischen Ölquellen des Nordes" ist ein gern genutzter Slogan von Deutschlands Politikern. Wer sich mit der Ökobilanz von Rapsöl etwas näher auseinandersetzt, wird aber schnell des Besseren belehrt.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Raps und die Rapsblüte auf der Insel Rügen im Monat Mai
beliebtes Fotomotiv für Urlauber und Einheimische der Ostseeinsel

 

Ökonomisch Sinnvoll ??? - Die Ölquellen im Norden Deutschlands - Mecklenburg Vorpommern weitet den Anbau und die Verwertung als nachwachsen Rohstoff  weiter aus.

Gelbe Felder an Ostseeküste, insbesondere auf Rügen gelten für Touristen, als auch Einheimischen als eine Augenweide. Rapsöl, welches auf Rügen in Rapsmühlen kalt gepresst erzeugt wird, z.B. in Rothenkirchen bei Rambin, gilt als ein Energieträger der Zukunft und wird von Politikern hochgejubelt. Hierbei gilt der Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus (SPD) von Mecklenburg Vorpommern als treibende fördernde Kraft. Wer sich mit der Ökobilanz von Rapsöl etwas Näher auseinandersetzt wird aber schnell des Besseren belehrt. Die Ökobilanz beinhaltet alle  Umweltwirkungen während der Produktion, der Nutzungsphase und der Entsorgung eines  Produktes. Rapsöl wird oft mit dem Slogan der Kohlendioxid neutralen Verbrennung beworben. Dies ist nur bedingt korrekt. Sicher ist, dass bei der Verbrennung nur so viel Kohlendioxid freigesetzt werden kann, welches die Pflanze während der Wachstumsphase aufgenommen hat. Zusätzlich wird aber auch beim Anbau, dem Transport und der Verarbeitung Energie benötigt, welche teils durch Freisetzung von Kohlendioxid "erzeugt" werden muss. Bei der Verbrennung von Rapsöl werden nicht nur Kohlendioxid, sondern auch andere giftige Verbrennungsgase freigesetzt. Erheblich negativ auf die Ökobilanz wirken sich ebenfalls der Einsatz von Düngemittel, Pflanzenschutzmittel und nicht zuletzt der Flächenverbrauch aus. Für die steigenden Verbraucherpreise für Nahrungsmittel, sind teilweise auch die Verknappung von Anbauflächen für Nahrungspflanzen verantwortlich. Derzeit lässt sich mit mit dem Anbau von nachwachsenden Rohstoffen mehr Geld verdienen.  

Rapsblüte Rapsbluete Blüte Bluete Rapspflanze Rapspflanzen Rapsfeld Rapsfelder Rapsernte  Rapsanbau Bioöl Biodiesel Blütenmeer Mohn Mohnfelder Mohnfeld Klatschmohnfelder Klatschmohnfeld Mohnanbau Rot Rotes Meer

Klasse: Dreifurchenpollen-Zweikeimblättrige (Rosopsida)

Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)

Ordnung: Kreuzblütlerartige (Brassicales)

Familie: Kreuzblütengewächse (Brassicaceae)

Gattung: Kohl (Brassica)

Art: Raps
Brassica napus

Raps (Brassica napus ssp. oleifera) ist eine wirtschaftlich bedeutende Nutzpflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae), zu der auch Senf und Kohl gehören.

Brassica napus ist eine amphidiploide Hybride, die aus einer Bastardisierung von Rübsen (B. rapa) und Kohl (B. oleracea) hervorgegangen ist. Das Genom von Raps besteht aus 19 Chromosomen und setzt sich aus 10 bzw. 9 Chromosomen der beiden Ausgangsformen zusammen.

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

    Impressum    Vers.4.02.    letzte Aktualisierung: 11.03.2010    Ferienwohnungen    Ferienhäuser    Unterkünfte    Sehenswürdigkeiten    Natur    Baden und Meer    Sport u.Freizeit    Insel Rügen    Insel Ummanz    Insel Hiddensee